Das Bürgerforum zum Thema „Familienzentrum“ (verortet im Gustav-Adolf-Saal) fand am 18. Februar 2016 im Gemeindezentrum statt und war sehr gut besucht.

Ortsgrenzen überwinden, zusammenrücken und sich gegenseitig im Alltag unterstützen - unter diesem Vorzeichen starten wir unter der Projektleitung von Frau Pfarrerin Birgit Volk das Projekt "Familienzentrum für Horchheim, Weinsheim und Wiesoppenheim“. Gemeinsam mit der katholischen und syrisch-orthodoxen Gemeinde sollen überkonfessionelle Angebote entstehen mit Schwerpunkten Betreuung, Bildung, Beratung, kreatives Gestalten und Beteiligung. Im Fokus der Befragung stand die Generation 55+, doch soll eine generationsübergreifende Begegnungsstätte entstehen, die die Beteiligung von jüngeren Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen mit einschließt.

Dem Vorhaben ging eine Bürgerbefragung der Generation 55+  voraus zur Bedarfsermittlung im sozialen Raum Horchheim, Weinsheim u. Wiesoppenheim. Demnach steht eine Mehrzahl von Bürgern der Einrichtung eines Familienzentrums positiv gegenüber und findet dieses sinnvoll. Die Einrichtung und Gestaltung des Familienzentrums erfordert viele Köpfe und Hände und auch eine Koordination der verschiedenen Wünsche und Interessen. Deshalb wurde eine Koordinatorin, Frau Manuela Nessler, mit 10 Stunden in der Woche eingestellt.

Wir suchen Interessierte, die sich gerne an dem neu entstandenen Arbeits- und Gesprächskreis beteiligen möchten, der sich mit dem Aufbau des Familienzentrums befasst. Vielleicht haben auch Sie Ideen, die sie einbringen möchten, oder wollen selbst einen Kurs anbieten. Sicher haben Sie auch noch ganz viele Fragen.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Die Koordinatorin des Familienzentrums ist unsere Gemeindepädagogin, Frau Manuela Nessler, Tel.: 06241/ 6788741, ev.familienzentrum-horchheim.de

 

 

 

 

Kontakt:

Manuela Nessler, Koordinatorin des Familienzentrums
Mail: ev.familienzentrum-horchheim@t-online.de, Tel.: 06241/6788741